Angesagt !

Gezeitensegeln Südbretagne 2023

Termin verbreiten

Beschreibung

Allgemeines zum Törn:

Der Törn lässt eine entspannte  - und durchaus sonnige - Reise vom Eingang des Golfe du Morbihan der südbretonischen Küste entlang bis hin zur Ile de Noirmoutier erwarten, und wieder zum Ausgangshafen zurück. Die Südbretagne bietet uns einen exzellenten Einstieg in die Gezeitennavigation.

Ausgangspunkt ist der große Yachthafen Le Crouesty bei Arzon am Eingang des Golfe du Morbihan. Geplant ist zunächst ein östlicher Kurs mit dem Ziel der sehr reizvollen Ile de Noirmoutier. Zwischendurch werden wir abwechselnd Häfen auf einer der zahlreichen vorgelagerten Inseln und auf dem Festland anlaufen. Häufig wird auch an Bojen festgemacht, und wir werden sicher mitunter vor Anker liegen. Da die Entfernungen überschaubar sind, bleibt genug Zeit für Entdeckungen an Land. Zum Abschluss ist eine Fahrt durch den Golfe du Morbihan nach Vannes angedacht. Der Golf ist ein Gewässer mit sehr starken Strömungen, geringer Tiefe und daher nur zur wirklich genau passenden Zeit durchfahrbar. Vannes zählt zu den schönsten Städten der südlichen Bretagne. Von dort geht es dann wieder zurück zum Ausgangshafen Le Crouesty.

Revier

Die südliche Bretagne ist ein "Tidengebiet light" mit "nur" ca. 5 Metern Tidenhub und noch eher mäßigen Tidenströmen. Sie lässt zur Törnzeit sommerlich warmes Wetter erwarten, durchaus im Unterschied zur nahegelegenen Nordbretagne, Normandie oder dem englischen Kanal. Von daher bietet sich hier eine schöne Gelegenheit, sich vielleicht erstmals in ein Gezeitenrevier zu wagen. Die vorgelagerten Inseln bieten zusätzlichen Schutz und stellen zugleich reizvolle Ziele für die Ansteuerung dar.

Start- und Zielhafen

Der Start- und Zielhafen Le Crouesty ist ein sehr großer Yachthafen aus den 1970er Jahren mit entsprechend begrenztem Charme, jedoch sehr angenehmen Restaurants für das leibliche Wohl an Start und Ziel.

Zielgruppe

Die Teilnehmer sollten ein wenig Segelerfahrung und Interesse an der Tidennavigation mitbringen. Die im Vergleich zu Ostsee oder Mittelmeer etwas raueren Bedingungen sollten sie nicht scheuen. Wir wollen auf diesem Törn nicht Meilen absegeln, sondern auch mal in Ruhe entspannen und baden, einiges an Land und auf den Inseln erkunden sowie die hervorragende französische Küche genießen.

Teilnehmerzahl

5-6

Yacht(en)

Angedacht ist eine Oceanis 40 neueren Baujahrs mit Lattengroß und 3 Kabinen.

Skipper / Törnführer

Peter Veit

Törnkosten

Der Törnbeitrag beläuft sich auf ca. € 1.340,-- . Er wurde bei der Planung anhand der Kosten und drei angenommenen Teilnehmern (plus Skipper und Partnerin) geschätzt. Sollte die Zahl der Teilnehmer niedriger ausfallen, erhöhen sich die Kosten pro Teilnehmer entsprechend, bei Vollbelegung können sie sich umgekehrt ermäßigen.

*Wenn nicht anders genannt handelt es sich immer um die Törnbeiträge zzgl. Kosten für Anreise, Bordkasse und Verpflegung.

Anreise

Der Start- und Zielhafen Le Crouesty kann an einem Tag gut mit dem Auto erreicht werden, kostenlose Parkplätze stehen ausreichend zur Verfügung.

Mit dem Zug kann man per ICE/TGV über Paris nach Vannes anreisen, von dort besteht eine Busverbindung (45 min) nach Le Crouesty.

Ansprechpartner

Peter Veit (Kontaktformular)

WICHTIGE HINWEISE

Anmeldung 

Während des Anmeldezeitraums einfach weiter unten auf "Anmelden" (Einzel- oder Gruppenanmeldung) klicken und online für die Teilnahme anmelden.
Eine Anmeldebestätigung kommt per Email direkt nach der Abschluss der Onlineanmeldung.

Teilnahmevoraussetzungen

  • Voraussetzung für die Teilnahme am Törn ist die Mitgliedschaft in der SRN, zumindest eine Schnuppermitgliedschaft.
  • Der Teilnehmer erkennt die Törnvereinbarung der SRN an.
  • Anmeldungen sind verbindlich.
  • Bei Absage oder Verhinderung: Sofern kein*e Ersatzkandidat*in gefunden werden kann muss der/die Teilnehmer*in den finalen, anteiligen Bootspreis (Törnbeitrag) tragen.
  • Der Teilnehmer ist Mitglied der SRN. Es reicht die die Beantragung der Schnuppermitgliedschaft

Hinweis zum Törnbeitrag

Sofern nicht anders angegeben, gelten für den o.g. Törnbeitrag folgende Grundsätze:

  • Der Törnbeitrag ist zu überweisen
  • Der Törnbeitrag beinhaltet u.a. die Kosten der Bootscharter, eine Kautionsausfallversicherung und eine Skippervergütung. Nicht enthalten sind die Kosten für die Bordkasse (Verpflegung, Hafengebühren, Kraftstoff etc.), An- und Abreise sowie eventuelle Zusatzgebühren (z.B. Parkgebühren).
  • Törnbeiträge werden bei der Törnplanung anhand der Kosten und einer angenommenen Teilnehmerzahl abgeschätzt. Sollte die Zahl der Teilnehmer niedriger ausfallen, erhöhen sich die Kosten pro Teilnehmer entsprechend. Der erhöhte Betrag wird den Teilnehmer*innen kommuniziert. Bei einer erhöhten Teilnehmerzahl oder einer niedrigeren Kostenbasis kann der Beitrag pro Teilnehmer*in entsprechend reduziert werden. Die Teilnehmer*innen werden nicht gesondert informiert.

Rückfragen vor Anmeldung

Bei Unklarheiten oder Rückfragen nimm über das Kontaktformular Kontakt zum jeweiligen Ansprechpartner auf.

 

Anmelden

Bei allgemeinen Fragen zu unseren Törns...

Kontakt Törns

Alle Fragen rund um unsere geplanten Törns werden zentral von unserem Organistationsteam beantwortet. Benutze einfach unser kontaktformular um allgemeine Fragen rund um SRN-Törns an uns zu richten.

Wenn Du Fragen hast nutze unser Kontaktformular zum Thema Törns.

Informationspflichten

SRN Newsletter

Für Mitglieder, Freund und Interessierte - Unser Newsletter informiert Euch regelmäßig über anstehende und vergangene Aktivitäten der SRN.

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden